April :
Bärlauch-Spargel-Risotto mit Seezungen-Filets

Der Lenz ist da!
Wenn die Tage länger werden und es allmählich wärmer wird, steht uns der Sinn nach Gerichten mit knackigem Gemüse und aromatischen Kräutern. Und endlich gibt es sie auch wieder: Spargel, Mangold, Spinat und andere Frühlingsgemüse. Mit Kräutern, wie Bärlauch, Sauerampfer und Kerbel zaubern wir Frühlingswürze auf den Teller. Probier′ doch mal den aromatischen Bärlauchrisotto mit grünem Spargel und Seezunge – sehr delikat!

Wie man ihn macht ? Schau hier :

Zutaten

für 4 Portionen

8 Seezungenfilets mit Haut
Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Rapsöl zum Braten

Für den Bärlauch-Spargel-Risotto

320 g Risottoreis ( etwa Arborio oder Carnaroli )
200 g grüner Spargel
1 Zwiebel
einige Blätter Bärlauch ( nach Geschmack )
etwa 720 ml Fond oder Brühe
200 ml Weißwein
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
Olivenöl
40 g Ziegenfrischkäse
60 g Butter ( kleine Stücke ), 60 g geriebener Parmesan

Für die Garnitur

1 unbehandelte Limette ( in Scheiben geschnitten )

Vorbereitung

Schritt Eins :

Die Seezungenfilets unter fließend kaltem Wasser waschen und mit Küchenpapier trockentupfen. Zur Seite legen.

Schritt Zwei :

Für den Risotto die unteren Enden vom Spargel großzügig abschneiden, nur das untere Drittel schälen, die Stangen waschen und trockentupfen. In etwa 2 cm große Stücke schneiden. Die Spitzen bis zur weiteren Verwendung zur Seite legen. Zwiebel schälen, waschen und fein würfeln. Bärlauch waschen und trocken schütteln. Die Blätter fein schneiden. Alle weiteren Zutaten abmessen oder abwiegen und bereitstellen.

Zubereitung

Schritt Drei :

Den Spargelrisotto mithilfe der Menüeinstellung „Reis – Risotto“ zubereiten. Anstelle der Tassenmethode die im Rezept angegebene Menge Reis sowie Brühe verwenden. Ziegenfrischkäse zusammen mit dem Parmesan unterrühren. Bärlauchstreifen zum Schluss unterrühren.

Schritt Vier :

Inzwischen die Seezungenfilets mithilfe des Menüpunkt „Fisch – Kurzbraten – dünn“ bis zum gewünschten Bräunungsgrad braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Spargelspitzen darin kurz braten.

Schritt Fünf :

Risotto auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die Seezungenfilets darauf oder daneben arrangieren. Mit Spargelspitzen und Limettenscheiben garniert sofort servieren.

Kleiner Tipp :

Bärlauch immer frisch verwenden und nicht erhitzen – er verliert sonst stark an Aroma. Sein kräftiger Geschmack erinnert sehr an Knoblauch, deshalb wird in diesem Risotto nicht zusätzlich Knoblauch verwendet.

Lass es Dir schmecken !

Lust auf mehr ? Lass dir das nächste Rezept doch einfach zuschicken :

* Benötigte Angabe
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten ** Elektronische Dienstleistung