April :
Rotbarsch mit Brennnesselrösti

Endlich ist es wieder so weit: Meister Lampe hoppelt über die Wiesen, bunt gefärbte Ostereier werden versteckt und allerlei Leckeres verführt uns zum Genießen und Naschen. Du suchst noch ein passendes Rezept zu Ostern? Wie wäre es mit dem Rotbarschfilet serviert mit krossen Brennesselrösti? Ausprobieren lohnt sich!

Schau hier wie′s gemacht wird:

Zutaten

Für 4 Personen

Für den Senfrahm :

1/2 Zwiebel
2 EL Butter
1 EL Mehl
200 g Sahne
200 ml Milch
4 TL körniger Dijonsenf
1 TL Zucker
Salz, frisch gemahlener weißer Pfeffer

Für die Rösti:

3 Handvoll Brennnesselspitzen (siehe Tipp)
500 g festkochende Kartoffeln
1/2 Zwiebel
1 Ei
Salz, Cayennepfeffer
3 EL Butterschmalz

Für den Fisch:

4 Rotbarschfilets (150 bis 180 g)
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
1 EL Butter
2 EL Olivenöl
1/2 Zitrone

Außerdem:

Kräuter oder Kresse für die Garnitur

Vorbereitung

Schritt Eins :

Für den Senfrahm die Zwiebel schälen und sehr fein würfeln; bereitlegen. Butter und Mehl abmessen und bereitstellen. Sahne und Milch abmessen und bereitstellen. Senf und Gewürze bereitstellen.

Schritt Zwei :

Für die Rösti Brennnesseln waschen (dabei am besten Haushaltshandschuhe tragen) und trocken schleudern. Die Stängel mit einer Schere entfernen und die Blätter grob hacken; bereitlegen. Die Kartoffeln schälen, waschen und grob raspeln. Zwiebel schälen und fein würfeln; beides bereitlegen. Ei, Gewürze und Butterschmalz bereitstellen.

Schritt Drei :

Für den Fisch die Filets kalt abbrausen und trocken tupfen. Butter und Olivenöl abmessen und bereitstellen. Zitrone auspressen und den Saft bereitstellen. Kräuter für die Garnitur abbrausen, trocken schütteln und bereitlegen.

Zubereitung

Schritt Vier :

Butter für die Mehlschwitze in einem Topf zerlassen, Zwiebelwürfel zufügen und glasig schwitzen. Das Mehl zugeben und unter Rühren mit einem Schneebesen hell schwitzen – es soll eine glatte Mehlmasse entstehen. Sahne und Milch nach und nach unterrühren und die Mehlschwitze glatt rühren. Mit Senf, Zucker, Salz und Pfeffer würzen und alles unter ständigem Rühren ca. 5 Min. köcheln lassen. Die Sauce warm halten.

Schritt Fünf :

Kartoffeln mit Ei, Brennnesseln, Zwiebel, Salz und Cayennepfeffer mischen. In einer großen Pfanne etwas Butterschmalz zerlassen. Mithilfe des Prozesses „Rösti“ aus der Kartoffelmasse ca. 8 Rösti braten. Dazu mit einem Esslöffel die Hälfte der Kartoffelmasse in das heiße Butterschmalz geben, flach formen und nach Anweisung goldbraun braten. Herausheben und warm stellen. Die übrigen Rösti genauso braten.

Schritt Sechs :

Für den Fisch den Prozess „Fisch – Kurzbraten“ auswählen. Dabei zum Braten ein Gemisch aus Butter und Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Die Filets darin nach Anweisung braten. Rotbarsch mit Zitronensaft beträufeln und mit den Rösti und dem Senfrahm servieren. Nach Belieben mit Kräutern oder Kresse garnieren.

Tip :

Beim Brennnesselernten Gartenhandschuhe tragen. Die Brennnesselspitzen (sie sind am aromatischsten) mit den Fingern abknipsen oder mit einer Schere abschneiden. Es sind die Brennhaare der Brennnesseln, die verantwortlich für schmerzhafte Hautschwellungen sind. Diese sind kleinste, nach oben spitz zulaufende Röhrchen, die bei Berührung abbrechen und Ameisensäure freisetzen. Aber keine Sorge: Beim Erhitzen verschwindet diese unangenehme Eigenschaft sofort!

Auch andere Kräuter, etwa Schnittlauch oder Kresse, eignen sich als Beigabe zu den Rösti.

Lecker !

Wie wär's mit mehr davon ? Wir schicken das nächste Rezept gerne gleich zu dir :

* benötigte Angabe
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten ** Elektronische Dienstleistung