August:
Gnocchi mit Paprikagemüse

Kunterbunte Gemüsefreuden! Davon bietet der Hochsommer eine Menge. Mit knackiger Paprikaschote lassen sich leichte, fruchtige Gerichte zaubern. Dazu feine Quark-Kräuter-Gnocchi - sie sind schnell gemacht und begleiten das Gemüse auf's Beste.

Zutaten

Für 4 Personen

Für die Gnocchi:
400 g Magerquark
250 g Dinkelmehl 630 (mehr nach Bedarf)
90 g Butter
2 Eier
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
frisch gemahlene Muskatnuss
4 Zweige gemischte Kräuter (Schnittlauch, Petersilie, Basilikum, Thymian)

Für das Paprikagemüse:
120 g Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
je 2 gelbe und rote Paprikaschoten
50 g Parmesan
5 EL Olivenöl

Vorbereitung

Schritt Eins:

Quark, Mehl und Butter abmessen und bereitstellen. Eier und Gewürze bereitstellen. Kräuter abspülen, trockenschütteln und die Blättchen hacken; bereitstellen. Quark, Mehl, Butter, Eier und Gewürze sowie Kräuter verkneten, bis eine weiche homogene Masse entsteht. Ist der Teig zu feucht noch etwas Mehl unterkneten. Teig zu Rollen formen und davon Stücke von etwa 2 cm abschneiden. Die Gnocchi bereitlegen. Zwiebeln schälen, waschen und fein schneiden; bereitstellen. Knoblauch pellen, fein würfeln und zu den Zwiebeln geben. Paprikaschoten vierteln, waschen, von Samen und Trennwänden befreien und das Fruchtfleisch in grobe Würfel schneiden. Parmesan grob hobeln. Olivenöl abmessen und bereitstellen.

Zubereitung

Schritt Zwei:

Für die Gnocchi einen großen Topf mit Wasser auf die Kochzone stellen. Aufkochen, Salz zufügen und die Gnocchi einlegen. Bei reduzierter Hitze ziehen lassen. Sobald die Gnocchi an der Oberfläche schwimmen mit einem Schaumlöffel herausheben und zur Seite stellen.
Für das Paprikagemüse Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Paprikawürfel darin scharf anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zufügen und die Mischung 5 bis 7 Minuten dünsten. Dabei ab und zu umrühren. Die Gnocchi unter das Gemüse heben, nochmals erwärmen und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. Auf Tellern anrichten und mit Parmesan bestreut servieren.

TIP:

Anstelle von Quark kann auch Ricotta verwendet werden. Dann etwas Weichweizengrieß untermischen.
Auch anderes Gemüse der Saison eignet sich für dieses Gericht (etwa Zucchini, Mangold, Auberginen u.a.)

Deliziös !

Wie wär's, wenn wir dir das nächste Rezept gleich zuschicken ?

* benötigte Angabe
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten ** Elektronische Dienstleistung