September:
Hirschragout mit Pfifferlingen, Semmelknödel und Birnenkompott

So langsam verabschiedet sich der Sommer und das heißt wir genießen die letzten Sommergenüsse, aber freuen uns auch auf die ersten kulinarischen Herbstboten. Das Hirschragout ist solch ein Gericht und schmeckt zusammen mit Pfifferlingen und Semmelknödel im September besonders lecker.

Zutaten

Für 4 Personen

Für das Hirschragout:
1000 g Hirschragout (in 5 x 5 cm große Stücke geschnitten)
500 g Zwiebeln
100 g Karotten
250 ml Rotwein
30 g Tomatenmark
150 g Preiselbeeren aus dem Glas
15 Wacholderbeeren
4 Lorbeerblätter
2 Zweige Rosmarin
1 TL grüner Pfeffer (in Lake)
1 kleiner Bund Thymian
300 ml Wildfond
30 g Mehl
60 g Butterschmalz

TIPP:
Wildgewürz zum Abrunden

Vorbereitung

Schritt Eins:

Zwiebeln schälen, waschen und in grobe Würfel schneiden; bereitstellen. Karotten schälen, in mittelgroße Würfel schneiden und bereitstellen. Rotwein abmessen, wie das Tomatenmark und die Preiselbeeren bereitstellen. Wachholderbeeren, Lorbeerblätter, Rosmarin, grünen Pfeffer und Thymian zusammen in einem Gewürzsäckchen bereitlegen. Fond, Mehl sowie Butterschmalz abmessen und bereitstellen.

Zubereitung

Schritt Zwei:

Einen großen Topf auf die Kochzone stellen und das Butterschmalz zugeben. Erhitzen und das Hirschfleisch darin von allen Seiten etwa 10 Minuten lang braun braten. Zwiebelwürfel zufügen und bei starker Hitze 12 Minuten braten. Dabei gelegentlich umrühren. Karotten zugeben und 2 Minuten andünsten. Mit dem Rotwein ablöschen und bei starker Hitze etwa 3 Minuten einkochen. Tomatenmark einrühren und etwa 3 Minuten anrösten. Mehl einstreuen, gut verrühren und bei mittlerer Hitze 3 Minuten anrösten. Wildfond zugießen, umrühren und 5 Minuten köcheln lassen. Gewürze und Kräuter zufügen und das Ganze bei mittlerer Hitze 30 Minuten köcheln. 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Preiselbeeren einrühren. Nach 30 Minuten testen, ob das Ragout schön zart ist. Wenn nicht, weitergaren lassen.
Das Hirschragout mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Tellern anrichten und nach Belieben mit Semmelknödeln sowie gebratenen Pfifferlingen und Kompott servieren.

ÜBRIGENS:

Das Rezept für Hirschragout gibt es auch in unserer App. Einfach auswählen und stressfrei zubereiten - es gelingt garantiert!

Deliziös !

Wie wär's, wenn wir dir das nächste Rezept gleich zuschicken ?

* benötigte Angabe
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten ** Elektronische Dienstleistung